Eine erste Rote Liste der Regenw├╝rmer Deutschlands

Regenw├╝rmer (Lumbricidae) sind wichtige ├ľkosystemdienstleister im Boden. Durch die Zersetzung organischer Substanzen tragen sie ma├čgeblich zur Bodenfruchtbarkeit bei und verbessern durch ihre Gangsysteme den Gas- und Wasserhaushalt. Bislang war weder genau bekannt, wie viele Regenwurmarten in Deutschland vorkommen, noch, welche Arten und Best├Ąnde gef├Ąhrdet sind.
In einem einj├Ąhrigen Forschungsprojekt widmete sich Dr. Ricarda Lehmitz vom Senckenberg Museum f├╝r Naturkunde in G├Ârlitz gemeinsam mit zahlreichen Experten der Erstellung der ersten Roten Liste der Regenw├╝rmer. F├╝r den gesamtdeutschen Raum ist dies gleichzeitig der erste Versuch, eine Referenzliste und Rote Liste f├╝r eine ├╝berwiegend im Boden lebende Artengruppe wirbelloser Tiere zu erstellen. Das Projekt dient dar├╝ber hinaus als Testfall, um Informationen ├╝ber den Aufwand und die Voraussetzungen f├╝r die Erstellung grunds├Ątzlich neuer Roter Listen zu gewinnen.

Die erstellte Rote Liste der Regenw├╝rmer wird voraussichtlich 2014 als Teil der Ver├Âffentlichung "Rote Liste gef├Ąhrdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands" in der Reihe Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (Band 4) erscheinen.

Eine Kurzfassung des Projekt-Abschlussberichtes finden Sie hier.

 

Kontakt: Dr. Ricarda Lehmitz, Senckenberg Museum f├╝r Naturkunde G├Ârlitz

comments